Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

§ 1 Geltungsbereich

 

Es gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischen Cocktailservice Paradise und dem Auftraggeber. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers haben keine Gültigkeit.

 

 

§ 2 Vertragsabschluss:

 

2.1

Nach vorherigem unverbindlichen Angebot und Klärung aller Konditionen mit dem Auftraggeber erfolgt eine schriftliche Auftragsbestätigung, welche mit der Anzahlung rechtswirksam wird.  


2.1

Die Anzahlung ist per Überweisung auf das angegebene Konto binnen 7 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung zu leisten. 

 

 

§ 3 Leistungen 

 

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ist in der Auftragsbestätigung festgehalten. Spätere Absprachen bedürfen ausdrücklich der schriftlichen Bestätigung durch Cocktailservice Paradise.

 

 

§ 4 Preise- und Zahlungsbedingungen:


4.1

Alle Preise sind Bruttobeträge (keine Umsatzsteuer gem. Kleingewerberegelung nach § 19 (1) UStG).

 

4.2

Mit Erhalt der Auftragsbestätigung ist die vereinbarte Anzahlung innerhalb 7 Tagen zu zahlen.

 

4.3 

Die Rechnung des Gesamtbetrages erfolgt im Anschluss an die Veranstaltung. Der Betrag ist unmittelbar nach Veranstaltungsende in bar zu entrichten oder 7 Tage nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug per Überweisung zur Zahlung fällig.

 

4.4

Bei Zahlungsverzug fallen 5 % p. a. über dem Basiszinssatz Verzugszinsen an; zusätzlich Mahngebühren und ggfs. Anwalts- und Gerichtsgebühren.

 

 

§ 5 Beschädigung

 

Fehlende und/oder beschädigte Gegenstände, einschließlich Gläser, die nicht durch Cocktailservice Paradise verursacht wurden, werden dem Auftraggeber nachträglich in Rechnung gestellt.

 

 

§ 6 Haftung

 

Schadensersatzansprüche gegen Cocktailservice Paradise  – gleich aus welchem Rechtsgrund - sind ausgeschlossen, soweit Cocktailservice Paradise nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

 

 

§ 7 Parkplatz / Be- und Entladung

 

Der Auftraggeber stellt unmittelbar vor dem Veranstaltungsort einen Parkplatz von insgesamt mindestens 12 Meter zwecks Be- und Entladen zur Verfügung.

 

 

§ 8 Stornierung

 

8.1 Bei Stornierung des Auftrages bis zu 30 Kalendertagen vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin sind 20 % der vereinbarten Auftragssumme zur Zahlung fällig.

 

8.2 Bei Stornierung des Auftrages bis zu 14 Kalendertagen vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin sind 40 % der vereinbarten Auftragssumme zur Zahlung fällig.


8.3 Bei Stornierung des Auftrages bis zu 7 Kalendertagen vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin sind 50 % der vereinbarten Auftragssumme zur Zahlung fällig.

 

8.4 Bei Stornierung des Auftrages bis zu 3 Kalendertagen vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin sind 75 % der vereinbarten Auftragssumme zu entrichten.

 

8.5 Bei späterer Stornierung sind 80 % der vereinbarten Auftragssumme zu entrichten.



§ 9 Höhere Gewalt


Dienstleistungsverzögerungen sowie -ausfall aufgrund Höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die für Cocktailservice Paradise die Ausführung der Dienstleistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen z.B. Streik, Aussperrung, behördliche Auflagen, Unwetter, Krankheit etc., hat Cocktailservice Paradise auch bei vereinbarten Terminen nicht zu vertreten. In diesem Fall ist Cocktailservice Paradise dazu berechtigt, die Dienstleistung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben oder ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass dem Auftraggeber hieraus Ersatzansprüche erwachsen.

 

 

§ 10 Datenschutz

 

Die persönlichen Daten des Auftraggebers werden unter Beachtung des Datenschutzes bearbeitet und gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

 

§ 11 Gerichtsstand

 

Gerichtsstand ist Darmstadt.

 

 

 

 

Stand: Mai 2017